Tagesaktueller Germanium-Preis

Über Germanium

Entdecker

Am 6. Februar 1886 entdeckte Clemens Winkler das Elementes Germanium.Bei der Analyse des seltenen Minerals Argyrodit fand er heraus, dass dieses zu ca. 75 Prozent aus Silber, zu 17 Prozent aus Schwefel und zu geringen Anteilen (insgesamt ca. 1 Prozent) aus Eisen, Quecksilber und Zink bestand. Nun fehlten noch sieben Prozent zum Ganzen. Nach mehrmonatiger Arbeit konnte Winkler schließlich ein neues Element mithilfe des Freiberger Aufschlusses isolieren, das er – in Anlehnung der Namen…

» Lesen Sie mehr…

Einsatzgebiete

Elektronik Als Halbleiter war Germanium in Einkristall-Form das führende Material in der Elektronik Mitte des 20. Jahrhunderts, vor allem zur Herstellung der ersten am Markt erhältlichen Dioden und Bipolartransistoren, bis es von Silicium in diesen Bereichen verdrängt wurde. Anwendungen finden sich heute in der Hochfrequenztechnik (z. B. als Siliciumgermanium-Verbindungshalbleiter) und Detektortechnologie (z. B. als Röntgendetektor). Für Solarzellen aus Galliu…

» Lesen Sie mehr…

Vorkommen

Germanium ist weit verbreitet, kommt aber nur in sehr geringen Konzentrationen vor. Der Clarke-Wert, also der Durchschnittsgehalt in der Erdkruste beträgt etwa 1,5 g/t. In der Natur kommt es meist in Form von Sulfiden bzw. Thiogermanaten vor und wird oft als Begleiter in Kupfer- und Zinkerzen gefunden, unter anderem im Mansfelder Kupferschiefer. Die wichtigsten Minerale sind Argyrodit (Ag8GeS6), Canfieldit, Germanit (Cu6FeGe2S8) und Renierit. Einige Pflanzen reichern Germanium an. Diese Eig…

» Lesen Sie mehr…

Produkte

Germanium HG, unverzolltAkt. Netto-Preis: 2.295,45 $Details & Preise anzeigenDetails werden nach Klick links angezeigt Einheit Gramm Lieferform Granulat Reinheit 99,999% Verunreinigungsart undefiniert …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Über Germanium